Sonntag, 3. Februar 2013

DIY Fotowand :)

Hey ihr!
Boah, ich musste so lange warten, bis ich diesen Post verfassen kann!
Und zwar geht es um folgendes:
Ich habe in einer meiner kreativen Eingebungen die Idee für eine Fotowand gehabt, die aus Styropor besteht, das ich natürlich mit höchst dekorativem Stoff bespanne und dann Fotos dran pinne!

Vorher - Nachher ^^
Nachdem mir diese Idee kam, bin ich sofort zu Obi geradelt (bei strömendem Regen, Windböen und später Hagel... -.-) und habe mir  Styroporplatten gekauft!

Was ihr braucht:
  • Styroporplatten. Ich habe sie von OBI, dort waren alle in den Maßen 50cmx100cm (0,99€ pro Platte), so wie ihr es auf dem Foto seht. Lasst euch nicht von dem Klebeband in der Mitte irritieren, zum Transportieren musste ich die Platten in der Mitte durchbrechen, und hab sie danach wieder zusammengeklebt. War überhaupt kein Problem! Aber solltet ihr es auch so machen, oder sie geht euch ausversehen kaputt: Nehmt am besten dieses dicke, silberne Isolierband oder was das auch ist. Mit dem braunen dünnen Paketband auf dem Bild hat es gar nicht geklappt, hat null geklebt.. Und keine Sorge, später sieht man das ja eh nicht mehr ;)
  • Stoff, mit dem ihr später die Platten bespannt! Ich habe meinen von Ikea. Dort gibt es viele schöne Muster, er ist sehr günstig (meiner hat 4€ pro Meter gekostet und die Maße sind dann 150 x die Meteranzahl die ihr kauft. Mir reichten bei meinem Styropor 2m)..
  • Kleine Nägel, zum Befestigen des Stoffes and der Platte. (ihr könnt aber im Prinzip denke ich auch Reißzwecken nehmen ^^)
  • Und natrlich nicht zu vergessen: Reißzwecken (McPaper: 200St. 1,99€), um die Fotos später anzupinnen :D

    0. Sollten eure Platten durchgebrochen sein, klebt sie erstmal von beiden Seiten wieder zusammen, mit gutklebendem Klebeband. Ansonsten fangt mit Schritt 1 an :)

    1. Nun arrangiert die Platten so, wie ihr möchtet! Ich wollte eine sehr große Fotowand und habe drei Plattenverwendet, die insgesamt eine Fläche von 100x150 ergeben haben! Die Dicke meiner Platten ist übrigens 20mm, es gab aber auch noch dünnere und dickere Stärken, ich empfehle euch aber diese, weil ich persönlich sie dafür am geeignetsten finde :)


    die arrangierten Platten: 1 hochkant und daneben 2 horizontal
    2. Befestigt die Platten irgendwie aneinander, zwar hält der Stoff sie später auch etwas zusammen, aber ihr müsst sie auf jeden Fall sehr sehr gut aneiander befestigen! Wenn das Konstrukt später an der Wand hängt, ist es scheißegal ob die Platten überhaupt irgendwie miteinander befestigt sind (warum, siehe Punkt 6), aber ihr bekommt die gesamte große Platte sonst nicht gut vom Boden aufgehoben und zur Wand getragen..


    3. Legt den Stoff möglichst grade und faltenfrei unter die aneinander befestigten Platten (wer schlau ist, macht das vielleicht sogar ganz zu Anfang, wo die Platten noch gar nicht aneinander befestigt sind hahahaha) und faltet den überstehenden Stoff wie bei einem Geschenk auf die Rückseite!


    4. Befestigt den Stoff am Styropor! Ich habe dafür die kleinen Nägel genommen, und sie einfach am Rand des Stoffes entlang reingedrückt (ich habe es ca. alle 8-10 cm gemacht), dafür braucht ihr auch keinen Hammer, Stoff und Styropor sind weich genug ;) Seht zu, dass ihr den Stoff zwar etwas straff spannt, aber auch nicht zu straff, da das Styropor mit seiner weichen Beschaffenheit nur bis zu einem bestimmten Grad Widerstand leisten kann :)

    5. Hebt die "Patchwork"-Platte (haaahaa) nun vorsichtig auf und versucht sie dabei nicht zu biegen/knicken.

    6. Bringt sie an der Wand an! Dafür habe ich erst einmal in jede Ecke einen längeren Nagel (ca. 26 mm) durch das Styropor in de Wand gehämmert. Bei der Länge des Nagel ist es natürlich wichtig, dass er auf jeden Fall länger ist, als euer Styropor "dick" ist, und dann auch noch genug Länge vorhanden ist, um ihn ausreichend tief in die Wand zu schlagen. Was jetzt auch noch wichtig ist: hämmert am besten auch nochmal in jede einzelne Styroporplatte oben einen Nagel rein, so dass quasi jede Platte für sich alleine in der Wand befestigt ist, das gleicht nämlich dann die etwas lasche Zusammenmachen aus Punkt 2 aus ;p


    Fertig seid ihr!


    Dass man jetzt noch ein bisschen das Klebeband durchscheinen sieht, ist egal, ihr hängt ja sowieso Fotos (oder natürlich auch Karten, Briefe, Souveniers usw) drüber! :)
    So sieht meine nun fertig aus! :)
    Wie hat euch das Tutorial gefallen? :)
    Und entschuldigt die Unprofessionalität der Anleitung, aber ich hab halt alles einfach aus meinem Kopf irgendwie gemacht, kennt ihr sicherlich, also ich hatte jetzt keine Anleitung oder so :)

    Werdet ihr es nachmachen??
    Liebe Grüße, Mona :*

    Kommentare:

    1. Was für eine coole Idee! Ich habe mir überlegt mal ein paar Fotos zusammeln und auf ein großes Blatt Papier zu kleben aus dem ich vorher ein größtmögliches Herz ausschneide & es dann an meine Wand klebe :)

      AntwortenLöschen
    2. Das ist echt eine coole Idee :)
      Ich benutze meine Tür als Bilder und Kartenhalter, habe einfach ein Kreidetafelfolie in die mitte geklebt und kann so draufschreiben was ich will und drum herum mit Patterfix Bilder und Karten :)

      AntwortenLöschen
    3. Toll geworden, auch wenn ich es etwas schade finde, dass man von dem niedlichen Stoff kaum noch etwas sieht.
      Ich habe eine ganz ähnliche Pinnwand- an der jedoch nur einige Notizen haften, im Flur.

      Liebe Grüße :)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Jaaa das finde ich auch total schade, deswegen habe ich immer mal wieder Freiräume gelassen ;D
        Lg :)

        Löschen
    4. richtig gute Idee :)) ist da auch ein bild von uns dabei? xD

      AntwortenLöschen
    5. Gute Idee. Glaubst du man könnte da auch mehrere Bilderrahmen befestigen oder wird des zu schwer?

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hi, Dankeschön :) Ja, das müsste gehen, du kannst ja überall auch in der Mitte mit Nägeln verstärken, wie ich im Post schon gezeigt habe. Liebe Grüße :)

        Löschen

    Euer Lob und eure konstruktive Kritik sind herzlich Willkommen.
    Bitte nutzt meine Kommentarfunktion nicht als reine Werbeplattform für euren Blog; Links, welche inhaltlich mit meinem Post zusammenpassen, sind hingegen gerne gesehen! ♥
    Eure Kommentare bzw. Fragen beantworte ich über die Kommentarfunktion meines Blogs, schaltet also die Benachrichtigung ein oder schaut wieder vorbei.
    ♥♥♥