Mittwoch, 24. Juni 2015

#PROM-bastic - 13 Tipps für die richtige Vorbereitung in Sachen Pflege, Make-Up etc.

Und weiter geht es mit unserer PROM-bastic-Reihe! Ich danke euch schon einmal für euer ganz tolles Feedback zu meinem ersten Post dieser Reihe, ich habe mih wirklich total gefreut, wie gut das Make-Up bzw. der ganze Post bei euch angekommen ist! :)

Hier kommt ihr zu Katharinas 2. Post unserer Reihe zum Thema was man alles so mit nimmt! Wer ihre Tipps befolgt, der hat definitiv keinerlei Probleme und Stress auf einem Abiball o.ä.!

Aber beginnen wir nun mit meinem Post! Heute soll es darum gehen, was man, wenn man auf ein schickes Event geht, so alles an Vorbereitungen treffen sollte/kann. Wenn man an jenem Tag perfekt aussehen will, reicht es meiner Meinung nach nicht, einfach alles am Tag selbst zu machen. Da kann viel zu viel in die Hose gehen und das wollen wir ja an unserem großen Tag nicht! :D

Körperpflege

  • Für fast alle Frisuren ist es hilfreich, wenn eure Haare nicht super frisch gewaschen sind. Sie sind dann einfach griffiger. Natürlich sollten sie nicht fettig sein, aber wenn ihr zum Beispiel Samstag nachmittags/abends auf einem Event seid, dann wascht eure Haare Freitagabend. 
  • Kaputte, trockene oder strohige Haare lassen sich nicht erst am Tag des Balls reparieren. Solltet ihr an krausem und/oder trockenem Haar leiden, und ihr wollt aber für euer Event die ultimative Mähne, dann fangt mindestens 2 Wochen vorher schon mit einer intensiveren Haarpflege an. Mein Tipp wäre es auch, Pflege-Produkte ohne Silikone zu nehmen, da nur diese eure Haare wirklich pflegen :)
  • Peelt eure Haut, vor allem eure Beine. So ist eure Haut einfach viel strahlender und glatter und gerade wenn Frau ein kurzes Kleid trägt, geht doch nichts über schöne Beine! :)
  • Falls ihr zu gereizter Haut neigt, wenn ihr euch regelmäßig rasiert oder sogar zu Pickelchen, dann versucht eure Beine 2-4 Tage vor dem Event nicht mehr zu rasieren und dann erst wieder am Tag des Events! Denn immer, wenn ich meine Beine jeden Tag rasiert habe, waren sie fürchterlich gereizt und ich hatte kleine rote Pickelchen etc.. So habe ich es aber immer geschafft, dass ich an den Veranstaltungen einfach schöne und glatte Beine hatte!

Gesichtspflege
 
  • Ganz wichtig: Peelt eure Gesichtshaut am Tag des Events! Keiner möchte auf einmal ein fleckiges oder gar schuppiges Make-Up haben, nur weil die Haut vorher Trockenheitsschüppchen usw. aufwies! Wenn ihr eure Haut vorher peelt, garantiert euch das ein makelloses und strahlendes Make-Up.
  • Lasst eure Feuchtigkeitspflege auf jeden Fall lang genug einwirken. Ich kenne es selbst, wenn es unter der Woche schnell gehen muss, dann kommt die Foundation spätestens nach 2 Minuten auf mein eingecremtes Gesicht. Versucht dies aber bei einem wichtigen Event zu vermeiden und gebt der Haut MINDESTENS 5 Minuten, um die Pflege aufzunehmen. Vor allem, wenn ihr euer Gesicht vorher gepeelt habt, sollte die Haut genug Zeit zum Aufnehmen der Pflege haben :)
  • Probiert auf keinen Fall am Tag des Events oder auch einige Tage vorher irgendwelche neuen Cremes etc. aus! Man weiß nie, ob nicht irgendein Inhaltsstoff eine allergische Reaktion oder Hautunreinheiten bei einem auslöst und das letzte, was wir bei einer schicken Veranstaltung möchten, sind Pickel, Pusteln und Rötungen im Gesicht! Bleibt am besten bei eurer Standardhautpflege oder beginnt mit der neuen Hautpflege schon einige Wochen vorher! So hat eure Haut genug Zeit sich zu regenerieren, falls ihr ein Produkt nicht vertragen habt.
Make-Up

  • Auch hier gilt wieder: Probiert nicht am Tag des Events neue Foundations, Concealer etc. aus! Wenn ihr für das Event eine besondere Foundation nutzen wollt, dann kauft euch diese frühzeitig und wendet diese dann auch vorher schon einige Male an, um zum einen die Verträglichkeit zu testen und zum anderen um zu schauen, wie sich das Produkt den Tag über so verhält, ob es creast usw.
  • Generell solltet ihr euer Make-Up schon einige Tage vorher mal ausrobieren und üben, damit am großen Tag nichts schief läuft. Geht dann mit dem Make-Up auch ruhig mal raus und tragt es den ganzen Tag über, damit ihr sehen könnt, wie gut Foundation und Co. halten.
Sonstiges 

  • Um Katschen und Macken im Nagellack zu verhindern, würde ich mit dem Auftragen des Nagellackes schon am Tag vorher beginnen. Für die meisten Nagellack braucht man ja sowieso 2-3 Schichten und ich würde einfach so verfahren, dass ich alle Schichten bis auf die letzte am Tag vorher auftrage, sodass diese komplett durchtrocknen können und dann am Tag des Events die letzte finale Schicht auftragen. Somit überdeckt ihr dann zum Einen mögliche Bettdeckenabdrücke von der Nacht und außerdem trocknet diese eine Schicht ja dann recht schnell, wodurch ihr weniger Gefahr lauft, Macken im Lack zu bekommen. Wenn ihr nämlich am Tag des Events alle Schichten auf einmal auftragt, kann es leicht passieren, dass ihr euch Macken macht, weil der Lack einfach noch so empfindlich ist.
  • Falls ihr Selbstbräuner verwendet, dann beginnt damit ebenfalls schon frühzeitig und verwendet dann weder am Tag des Events noch am Tag vorher noch Selbstbräuner, da das Ergebnis sonst zu stark werden könnte.
  • Genau das Gleiche gilt auch für's Solarium: Am besten 2-3 Tage vor dem Event zuletzt gehen, damit mögliche Rötungen bis zum Event verschwunden sind!
  • Tragt eure hohen Schuhe auf jeden Fall schon vor dem Event in der Wohnung oder auch draußen, um zum einen den Schuh ein wenig einzulaufen und zu üben und zum anderen, um mögliche Druckstellen zu finden, an denen ihr Blasen bekommt. Dann könnt ihr diese Stellen am Tag des Events von vorneherin mit Blasenpflastern schützen.
So, das waren meine Tipps an euch, auf was ihr alles achten solltet, bevor ihr auch ein wichtiges Event wollt! Wie auch bereits im ersten Post erwähnt, lassen sich diese Tipps nicht nur auf Abibälle anwenden, sondern auch auf jegliche andere Verantlatungen wie Hochzeiten, Feiern etc.! :)

Habt ihr noch irgendwelche Geheimtipps, die ihr mit den anderen Lesern teilen wollt? Schreibts in die Kommentare! <3
Mona.

Sonntag, 21. Juni 2015

#PROM-bastic - klassisches Make-Up (für braune Augen)

Sommer ist die Zeit der Abschlussbälle. Ich habe meinen schon letztes Jahr hinter mich gebracht und kann nur darüber schmunzeln, wenn ich daran denke, wie sehr ich mich in Sachen Styling wahnsinnig gemacht habe.. Die warmen Tage laden aber auch viele dazu ein zu heiraten, oder andere schicke Festivitäten zu veranstalten.
Die liebe Katharina und Ich starten hiermit unsere kleine Reihe mit dem Titel "PROM-bastic" [prom, engl.: "Ball"], welche in Zukunft einige Post zum Thema Make-Up, Haare und Foto-Tipps für schicke Veranstaltungen beinhalten wird. Meine Einleitung macht bereits deutlich, dass diese Post-Reihe nicht nur etwas für Abschlussbälle ist, sondern generell für alle schicken Anlässe!

Katharinas erster Post zu diesem Thema ist bereits gestern online gegangen, schaut unbedingt mal vorbei. Sie zeigt eine tolle Art und Weise, sich Locken ohne Hitze zu machen und zeigt im Anscluss noch eine super Hochsteckfrisur! :)

Dienstag, 9. Juni 2015

5 Tage splitterfreien Nagellack? Wet n wild megalast nail color

Hallihallo ihr Lieben! Ich fühle mich ganz schlecht, weil ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber in meinem Leben geht es momentan wirklich drunter und drüber, sowohl negativ als auch positiv.. Ich hoffe ihr verzeiht mir! :) <3
Und ich werde es heute leider nicht schaffen all eure Posts der letzten Tage zu lesen und zu kommentieren, aber das hole ich auf jeden Fall nach, vermutlich morgen schon - versprochen! :)

Und jetzt kann es mit dem Post losgehen :D

Mir wurde kosten- und bedingungslos ein Nagellack der Firma wet n wild zugeschickt. Mir ist diese Firma definitiv ein Begriff, bisher habe ich allerdings noch nichts davon besessen! In den USA ist es wohl DIE Trendmarke überhaupt für kleines Geld.. dementsprechend gespannt war ich auf mein Produkt!

Es handelt sich um einen Nagellack aus der "Megalast salon nail color"-Reihe, welche einem ein professionelles und vor allem ein bis zu 5 Tage splitterfreies Ergebnis garantieren soll. Grund dafür sei ein "Resin Polymer System".. Was das jetzt heißt, weiß ich leider auch nicht :D Der Preis liegt bei 2,99€ für 13,5ml.

Mein Nagellack splittert in der Regel schon am ersten Tag ab, weil ich auch einfach sehr brüchige Nägel habe und auch sehr weiche Nägel, wodurch der Nagellack bei mir noch schneller splittert. Ich war also sehr gespannt, denn 5 Tage ohne absplittern ist für mich momentan absolut unvorstellbar :D



Die Verpackung finde ich sehr hübsch und schlicht, spricht mich sehr an! Wet n wild wirbt außerdem mit dem speziellen Pinsel dieses Lackes und ich kann bestätigen, dass man den Lack mit der breiten und abgerundeten Form außerordentlich gut auftragen kann! Der Pinsel ist wie ein essie-Pinsel.

Die Konsistenz des Lackes war recht flüssig aber sehr gut deckend. Ich brauchte 2 Schichten und alles war abgedeckt! Ich muss sagen, ich bin total verliebt in die Konsistenz dieses Lackes, weil sie echt relativ flüssig ist, aber nicht SO flüssig, dass es schwierig ist. Der Auftrag ging mir so unglaublich leicht von der Hand, ich habe keinen einzigen Patzer gemacht!

Kommen wir zum interessanten Teil!
Ein Tragebild am 1. Tag:

Seht ihr wie unnormal sauber die Kanten an der Nagelhaut sind?! Ich habe da echt NICHTS nachgebessert, der Auftrag gelang mir mit dem Lack soo gut! Die Farbe ist übrigens ein sehr hübscher Lila-Ton, mit Blaueinschlag! In echt sieht die Farbe irgendwie total besonders aus und knallt richtig. Die Kamera konnte den Ton leider nicht so gut einfangen...

So, am fünften Tag habe ich folgende Fotos gemacht:

Der einzige und auch offensichtliche Kritikpunkt: Ich habe total viele "Kratzer" und Bettdecken Abdrücke auf dem Nagellack! Selbst am 3. Tag konnte ich noch ganz leicht Macken in den Nagellack drücken mit meinem Nagel und das ohne viel Aufwand. Und die Bettdecken-Abdrücke sind nachts entstanden, obwohl ich den Lack morgens aufgetragen habe. Ich habe die Vermutung, dass der Lack vor allem durch seine "weiche" Konsistenz im trockenen Zustand nicht splittert, denn ich kenne das zu gut, wenn Lacke auf meinen Nägeln richtig hart und trocken durchtrocknen, dass sie dann eigentlich in sekundenschnelle bei mir absplittern und dieser Lack bleibt eben immer einen kleinen Ticken weich. Es ist nicht so, dass der die ganze zeit wie in einem halbtrockenen Zustand ist oder so, das wäre übertrieben. Aber dennoch bleibt er immer kratzeranfällig..

Positiv ist allerdings, dass mein Lack nach 5 Tagen tatsächlich nirgends abgesplittert ist, außer am Mittelfinger (seht ihr auf dem 2. Bild) und das lag daran, dass an der Stelle meine obere Nagelschicht einfach abgesplittert ist. Ansonsten hat sich nur diese leichte Tipwear gebildet, die für mich immer aussieht, als würde der Lack sich zurückziehen oder so :D Da der Lack auch nur mit "bis zu 5 Tagen" wirbt, finde ich das ein sehr gutes Ergebnis! Auf meiner Arbeit mache ich viel, was schrecklich für Nagellack ist und auch zuhause habe ich nicht zimperlich all meine Shampoo- und Waschgel-Deckel mit den Nägeln aufgemacht!

Mein Fazit: Ich bin hin- und hergerissen. Konsistenz, Auftrag, Deckkraft, Haltbarkeit und Farbe finde ich wahnsinnig toll! Aber diese Anfälligkeit des Lackes stört mich dann doch! Man sieht es zwar im Alltag jetzt nicht unbedingt total, aber dennoch sehe ich diese ganzen Abdrücke und es stört mich. Da mich aber alle anderen Punkte so vollends überzeugt habe, möchte ich mir definitiv noch weitere Lacke dieser Reihe zulegen (es gibt noch viele andere Farben von Braun, über Blau und Rot). Ich möchte den Lacken auf jeden Fall eine weitere Chance geben, weil ich doch schon echt begeistert bin! :D

Hier könnt ihr nachschauen, wo ihr wet n wild Produkte in eurer Umgebung kaufen könnt :)

Was sagt ihr zu dem Ergebnis? Gehört ihr zu den Leuten, bei denen Nagellack sowieso immer so lange hält oder teilt ihr mein Schicksal? :D Und was sagt ihr zu dem Lack?
Liebste Grüße, Mona <3