Montag, 12. Dezember 2016

FAZIT - Gesicht nicht waschen und eincremen: WOCHE 4

Hallo ihr lieben Leser da draußen.
Da wir mit der Uni einige Tage auf einer Tagung waren - inklusive Übernachtung in einer Herberge (was ein Spaß..), - kam ich überhaupt nicht zum Bloggen. Das Wochenede war dann so vollgestopft mit Dingen, die man so macht, wenn man nach Hause zurückkehrt, dass mir die Lust nicht nach Bloggen war, dementsprechend bin ich nun ein kleines bisschen spät mit meinem (hoffentlich) heißersehnten Fazit meiner "nicht-waschen-nicht-eincremen"-Aktion, macht aber nichts, nun kommt es ja :D

Hier wie immer alle wichtigen Facts und Links zu Beginn:

Wie ist meine Haut vor Beginn des Experiments?
Meine Haut ist schnell fettig, meine Poren sind links und rechts neben der Nase auf der Wange vergrößert, auch ist die Haut dort immer relativ gerötet. Ich habe ab und zu mal Unreinheiten, aber nur recht selten. Jedoch habe ich auf der einen Wange viele Pickelmale und Unterlagerungen, das ist meine größte Problemstelle im Gesicht. 

Wie meine Haut sich während des Experiments verhielt, könnt ihr in den Update-Posts genau nachlesen.

Was hatte sich während des Experiments geändert?
+ Poren verkleinerten sich
+ Haut war nicht mehr fettig
+ Rötungen an den Wangen waren oftmals schwächer (oft waren sie aber auch genauso wie sonst)
+ große Zeitersparnis morgens und abends

- Haut war sehr anfällig für äußere Umstände und reagierte dann sofort trocken und schuppig
- Ich bekam viele Mitesser (vermutlich aufgrund der trockenen Haut)
- Haut fühlte sich immer ein wenig trocken an und fühlte sich dadurch irgendwie immer "belegt" an.
- kein(e) Foundation, Puder oder Rouge

Die Frage, die ich mir während des Experiments bereits stets stellte, war: "Werde ich nach den 4 Wochen so weiter machen, oder werde ich wieder zurück zu meiner alten Hautpflege-Routine gehen?". Die Antwort ist: Ich wasche und creme wieder. 
Wieso? Ich muss zugeben, dass ich die letzten Tage kaum noch ausgehalten habe, und mein Gesicht einfach nur noch mal wieder so richtig fett waschen und eincremen wollte. Nicht, weil ich mich schmutzig gefühlt habe, sondern einfach, weil ich es so Leid war, nicht richtig beeinflussen zu können, wie mein Hautbild aussieht. Ich habe euch ja bereits im Update der 3. Woche erzählt, dass meine Haut während des Experiments sichtbar trocken wurde, wenn ich mal nicht genug Wasser am Tag getrunken habe. Auch reagierte sie sehr stark auf sowas wie Luft- und Wasserveränderung. Es klingt so bescheuert, aber während des Aufenthalts in der Jugendherberge z.B., hat meine Haut so dermaßen gesponnen, obwohl ich alles genauso gemacht habe wie vorher, auch genug getrunken habe usw. Mit Sicherheit spielen da auch nochmal Faktoren wie Stress etc. rein. Zwar wurden meine Poren und das Nachfetten besser, einfach weil die Haut durch fehlende externe Feuchtigkeit trockener war, allerdings hat sich mein Hautbild ansonsten nicht merklich verbessert. Mit den vermehrten Mitessern wurde es sogar teilweise schlechter. Ich mache euch ein kleines Geständis: Geendet haben die 4 Wochen offiziell ja gestern, aber ich habe bereits Freitag Abend wieder angefangen, Waschgel und Creme zu nutzen. Obwohl ich über all die Wochen es so genossen hatte, dass man nur die Zähne putzen musste und ein bisschen Wasser ins Gesicht klatschte und man fertig war, genieße ich es trotzdem gerade wieder sehr, mal wieder zu waschen und zu cremen und das Tollste: ICH KANN WIEDER FOUNDATION TRAGEN <3 

Zusammenfassend kann ich sagen: Für mich hat der konsequente 4-wöchige Verzicht sowohl auf Reinigungs/Pflegeprodukte als aber auch Foundation, Rouge und Puder nicht genug positive Wirkung gebracht, um die negativen Punkte aufzuwiegen. Es gab sie definitiv, die positiven Veränderungen, aber sie schwankten leider oft, je nach Tagesform etc. und waren eben nicht weltbewegend. Dennoch möchte ich euch Mut machen, dieses Experiment auch mal auszuprobieren, denn ich weiß definitiv von Leuten, bei denen dies zu großen Erfolgen geführt hat. Jede Haut ist eben anders und hat andere Bedürfnisse und was bei mir vielleicht nicht viel bringt, kann bei anderen super funktionieren und umgekehrt. Ich habe während dieses Verzichts viel über meine Haut und meinen Körper gelernt und fand es super spannend und auch mal echt befreiend. Und ich muss sagen: Die 4 Wochen gingen echt super schnell vorbei.
Ich habe in den Kommentaren zu dieser Post-Reihe ganz ganz oft Kommentare wie "tolles Experiment und super interessant, aber ich selbst könnte das aber nicht" oder so ähnlich gelesen und ich musste jedes mal schmunzeln. Ich kann dazu nur sagen: Man kann immer so viel, wie man sich selbst lässt. Leute, hört auf, euch immer mit so bescheuerten Phrasen wie "ich glaube aber nicht, dass ich das könnte" zu beschränken! Und das beziehe ich gar nicht nur auf dieses Thema, sondern meine das ganz generell. 

Was sagt ihr nun zu der ganzen Sache? Seid ihr überrascht über das Ergebnis bzw. den ganzen Verlauf des Experiments? Hättet ihr mehr Veränderung erwartet? Oder eher weniger?

Liebe Grüße, Mona <3

Kommentare:

  1. Liebste Mona,
    man wie spannend! Erstmal: richtig! Nicht sowas wie "ich könnte sowas nicht" sagen...manchmal sag ich das auch, aber ich bin da trotzdem deiner Meinung :D
    Ich glaub ich mach so ein Experiment auch mal, finde es wirklich super spannend.
    Was mich allerdings am meisten nerven würde, dieses spannende Gefühl wenn man gerade frisch aus der Dusche kommt. Zumindest geht es mir so, ich habe dann immer das Bedürfnis mich einzucremen, weil meine Haut so "spannt". Das empfinde ich als sehr unangenehm und das was mich am meisten nerven würde.

    Hätte ich mehr erwartet?...ich weiß es nicht...irgendwie muss ich ehrlich sagen, dass ich keine richtigen Vorstellungen davon hatte, was passiert. Deshalb finde ich es umso interessanter!

    Bin gespannt ob du deine Routine jetzt umstellst (:
    Gaaaanz viele Grüße an dich <3
    Therese

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich spannendes Experiment, aber ich verstehe wirklich Voll und Ganz, dass du jetzt wieder deine gewohnten Kosmetika verwenden möchtest, würde ich genauso machen ;)
    Liebst, Julia| Julysbeautylounge

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Mona,
    nach wie vor finde ich es super spannend was du gemacht hast. Ich habe das auch schon mal gemacht - aber eher unbewusst und ohne auf mein Hautbild zu achten, weil ich im Sommer sehr braun werde und dann einfach keine Lust habe mich zu schminken :D Im Endeffekt war es bei mir auch immer so, dass die Haut mal mit und mal ohne Produkte ihre auf uns abs hatte. Wie du schon sagtest, völlig abhängig von Wind und Wetter, Alkohol, Wasser trinken und Erkältungen. Ich finde es super, dass du das Experiment gemacht hast und deine Erfahrungen sammeln konntest :) Ich denke aber auch, dass man der Haut nicht schadet, wenn man sich regelmäßig abschminkt und einfach nicht zu extremes Make Up benutzt ;) Jedem so, wie er es für richtig hält...
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und danke für diesen Einblick !
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
  4. Definitiv ein spannendes Experiment, aber nichts für mich. Warum? Ich habe mich früher als Teeny niiiie abgeschminkt und hatte ein fürchterlich unreines Hautbild. Heute habe ich meine perfekte Reinigung gefunden. Waschlappen + warmes Wasser und meine Haut war nie besser!
    Hinterher noch Pixi Glow Tonic und La Roche Posay Toleriane fertig.

    Liebst, Colli
    vom Beautyblog Tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es sehr bewundernswert, dass du die 4 Wochen durchstanden hast. Ich bin ehrlichgesagt sehr überrascht von dem Ergebnis, da ich es deutlich positiver erwartet hätte. :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebste Mona, ein wirklich spannendes Selbstexperiment, das geendet ist. Die Entwicklung fand ich wirklich sehr interessant und habe die Beiträge gerne verfolgt. Ich habe mittlerweile für mich selbst eine Lösung gefunden und creme die Stellen ein, die in meinem Gesicht trocken werden mit einer reichhaltigen Creme ein. Das hat mir auch sehr mit den Rötungen geholfen. Die anderen Stellen, wie meine Stirn die sehr schnell fettet, creme ich nur noch morgens und nicht mehr abends ein. Das klappt bisher wunderbar :)
    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Mona <3
    Obwohl ich die anderen Posts zu diesem Thema aus Zeitmangel meiner Seits beim erscheinen nicht gelesen habe, wollte ich alles in Ruhe nachlesen, wenn ich denn mal wieder Zeit habe. Gesagt, getan .. heute ist der Tag =)
    Ich habe auch eine sehr schnell fettende Haut und merke sofort wie meine Haut abends, nach dem reinigen förmlich nach eincremen schreit.. Deshalb war ich natürlich sehr daran interessiert wie es mit deinem Experiment geklappt hat.
    Die Endergebnisse, positiv wie negativ, habe ich mir fast schon ein bisschen so vorgestellt.. Ich hab das auch einmal ausprobiert.. nein keine 4 Wochen, nur ein paar Tage aber meine Haut hat irgendwann so gespannt dass ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe :D
    Nichts desto trotz finde ich manchmal muss man sowas für sich einfach ausprobieren und ich finde dass immer total toll zu lesen dass es anderen genauso geht.
    Falls wir uns nicht mehr schreiben sollten, wünsche ich dir ein schönes Fest und tolle Feiertage.
    Fühl dich gedrückt und liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  8. Heeello :)
    Irgendwie hätte ich ja mit der totalen Bäm-Veränderung gerechnet und, dass es super gut ist, aber hm. Ich find's gut, dass du deine ehrliche Meinung geteilt hast und die Euphorie nach dem Experiment muss man doch teilen! :) War wirklich spannend das zu verfolgen und mit zu lesen, nochmal: klasse, dass du das gemacht hast!
    Irgendwo glaub ich echt, dass man das Ganze vielleicht gar nicht so als Zwang sehen sollte, sondern einfach mal machen, wenn man eh keinen Bock auf das Gedöns hat. Meine Routine sind je nach Laune auch immer anders aus, aber momentan bin ich mega zufrieden mir fünftausend Sachen ins Gesicht zu klatschen, haha. Vielleicht wär's aber mal was für den Sommer! :)

    Liebe Grüße!
    Maja von doubleblushed

    AntwortenLöschen

Euer Lob und eure konstruktive Kritik sind herzlich Willkommen.
Bitte nutzt meine Kommentarfunktion nicht als reine Werbeplattform für euren Blog; Links, welche inhaltlich mit meinem Post zusammenpassen, sind hingegen gerne gesehen! ♥
Eure Kommentare bzw. Fragen beantworte ich über die Kommentarfunktion meines Blogs, schaltet also die Benachrichtigung ein oder schaut wieder vorbei.
♥♥♥