Mittwoch, 19. April 2017

Vintage Möbel Shopping - Haul und Makeover

 
Meine Vintage-Liebe bezieht sich nicht nur auf Kleidung, sondern auch auf Möbel und Deko. Erst neulich habe ich auf dem Flohmarkt ein paar neue schöne Bilder in wunderschönen goldenen Holzbilderrahmen gefunden. Eine Bekannte ist vor Kurzem in ihre erste eigene Wohnung gezogen und mein Freund und ich haben öfters beim Umzug geholfen. Ihre Wohnung hat mir unglaublich gut gefallen und wie ich halt so bin, habe ich mir direkt vorgestellt, wie ich alles einrichten würde, wenn es meine Wohnung wäre. Ich war sofort total inspiriert, nach einem kleinen, aber besonderen Vintagestück für sie zu schauen, es ggf. zu restaurieren und es ihr als Einzugsgeschenk zu schenken. Gesagt, getan. Und für mich habe ich auch noch etwas gefunden...

Das perfekte Geschenk
Sie hatte noch erzählt, dass sie schon immer einen Bonsai haben wollte und sich jetzt, wo sie ihre eigene Wohnung hat, endlich einen kaufen möchte. Einige Tage vorher hatte ich auf dem Flohmarkt noch einen tollen Blumenhocker (kleiner Beistelltisch für Blumen) gesehen und ärgerte mich gleich, dass ich ihn nicht mitgenommen hatte. Denn das hätte perfekt gepasst, so hätte sie gleich einen Abtellplatz für ihren zukünftigen Bonsai gehabt. Am nächsten Tag fuhr ich gleich in meine liebste Secondhand-Kaufhalle und fand sofort einen süßen Blumenhocker - der einzige im Laden. Die Farbe und der Zustand waren mir herzliche egal, denn ich hatte sowieso vor, ihn weiß zu lackieren. Für 5€ kam er mit, genauso wie ein alter, flacher Beistelltisch, bestehend aus einer unfassbar schweren, rosatönigen, marmorierten Steinplatte (vielleicht ist es sogar Marmor? Hab echt keine Ahnung von sowas!) auf vier süßen, geschwungenen Füßen für 6€. 




Das Restaurieren von Möbeln ist eigentlich ganz einfach. Im Prinzip reicht es, das Möbelstück zu säubern, abzuschleifen und nach Belieben zu lackieren und zu bemalen. Der Profi würde jetzt natürlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und noch diverse Zwischenschritte einbauen. Ist auch sicherlich richtig und gut so, aber ich kann aus Erfahrung sagen, dass o.g. Schritte für den DIY-Heimgebrauch in der Regel reichen. 


Das A und O ist wirklich die gute Vorarbeit. Je besser ihr das Möbelstück von alten Lackierungen, Versiegelungen etc. befreit und aufraut, desto besser und schöner wird das spätere Lackergebnis. Als Lack habe ich von Obi den 2in1 Buntlack in der Farbe Reinweiß seidenmatt verwendet. Grundsätzlich war ich immer zufrieden mit den Lacken der Obi Eigenmarke. Ich habe noch einen 2in1 Buntlack in Dunkelgrün und eine Holzschutzlasur in weiß, beide waren total easy im Auftrag. Der weiße Buntlack war diesmal schwieriger zu verarbeiten, da er recht dickflüssig war. Aber vielleicht war das Produkt schon älter, wer weiß. 





Mit dem Ergebnis war ich dennoch sehr zufrieden. Durch die weiße Lackierung bekommt der Blumenhocker direkt einen ganz anderen Stil und sieht super zeitlos und schick aus. Mir geht das Herz auf, zu sehen, wie ein altes, eigentlich ausrangiertes Möbelstück wieder strahlen darf. Abschließend habe ich euch noch ein Bild aus der neuen Wohnung, aber noch ohne Bonsai! Momentan wird der Blumenhocker noch von kleinen Röschen geziert, die meine Freundin von jemand anderen zum Einzug geschenkt bekommen hatte.


Der neue Fußhocker aka Fotounterlage
Außerdem habe ich ja den oben genannten Marmortisch gekauft. Er war sehr günstig, da er 2 Makel aufweist, die mich jedoch nicht stören. Zum einen war die Steinplatte mal komplett durchgebrochen, der Stabilität tut dies aber keinen Abbruch, da die Platte auf der Unterseite ringsrum mit Metallplatten gefestigt ist. Der Riss ist zwar natürlich deutlich sichtbar, aber zum Einen finde ich das nicht schlimm und außerdem möchte ich das Tischchen später, wenn ich mal ausziehe, als Fußhocker vor einem schönen Sessel stehen haben und würde dann ein hübsches Kissen auflegen. Habe es euch unten mal mit meinem Fellkissen gezeigt, aber ich würde vermutlich ein kleineres und "platteres" Kissen nehmen :) Der zweite Makel sind die Füße, die nicht alle gleich ausgerichtet sind. Aber auch das ist kein Problem, die kann man einmal abschrauben und wieder richtig ausrichten. 

vintage marble side table

vintage marble side table
Hier seht ihr den Riss
vintage marble side table

vintage marble side table

Und solange ich noch zuhause wohne, nutze ich das Marmortischchen einfach nach Belieben als Foto-Unterlage, die verschiedenen Biolage-Produkte habe ich bereits darauf fotografiert und ich finde die Fotos unglaublich schön :) Aber die seht ihr wann anders! 

Wie findet ihr die beiden Möbelstücke und wie steht ihr generell zu Vintage Möbeln?

 photo sign_zps0izpyskn.png

Kommentare:

  1. Das sieht echt klasse aus wunderschön :)
    Aus alt wird neu eine tolle Idee :)
    Das Kissen gefällt mir sehr gut

    ShellyAbdallahs.Blogspot

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich finde das sieht richtig cool aus. Ich muss ja wirklich gestehen, dass ich a) dafür absolut kein Händchen habe, b) ich keine Geduld für sowas habe und c) ich viel zu faul dafür bin.
    Ich beneide wirklich alle, die sich ältere Möbelstücke kaufen und dann einfach selbst was draus machen...vielleicht kommt das bei mir auch nochmal :D

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mona, der Blumenhocker ist so schön geworden. Da hat sich deine Freundin bestimmt sehr gefreut! :)
    Finde es so cool, wie du die Möbel wiederverwertest. Ich denke, ich werde solchen Vintage-Möbeln in meiner zukünftigen Wohnung auch ein neues zu Hause geben. Es hat einfach etwas Besonderes und vor allem kann man sich seine eigenen Unikate zaubern. :)
    liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich selbst habe gar keine Vintagemöbelstücke, aber gerade so aufgepimpt wie du den weißen Blumenhocker gezeigt hast, finde ich es richtig cool. :)

    -xx, Carina
    www.redsunbluesky.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Der Blumenhocker sieht ja echt aus wie neu, tolle Idee! Für Marmor bin ich nicht so zu haben, aber, das ist ja Geschmackssache. Ich finde es toll, wenn man aus Alt Neu macht, bin aber ehrlich, dass ich für sowas meistens zu wenig kreativ und letztlich auch zu faul bin. Früher habe ich übrigens mal mein Jugendzimmer mit zig Möbeln neu angestrichen ^^ ursprünglich war es dunkelgrün, ich habe es irgendwann dunkelblau gestrichen :) Und als "Blumenhocker" habe ich einen Holzschlitten einfach rosa gestrichen und meine Topfpflanzen drauf gestellt, das fand ich megacool :) Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Wow gerade so einzelne Vintage-Stücke sind definitiv ein Highlight und gefallen mir richtig gut! Den Hocker hast du wunderschön hergerichtet, wow :)

    AntwortenLöschen
  7. Der Blumenhocker *.*
    Ich finde es toll, wenn man einzelne Stücke so schön wieder herrichtet.
    Mein "Frühlings-/Sommer-Projekt" ist es, meine Raumtrennwand vintagemäßig aufzuhübschen, hoffentlich klappt es - sonst muss ich doch mit Klebefolie drüber ;D

    AntwortenLöschen
  8. Ja ich stehe ja auch mga auf Vintage, wirklich meine ganze Wohnung ist Vintage :D:D:D

    Libe Grße aus dem Hotel Schenna

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Vintagemöbel soooo schön, da kann man immer noch einiges aus den Sachen rausholen :).
    Sobald wir umgezogen sind, werde ich auch mal den ein oder anderen Trödelmarkt unsicher machen.
    Du hast was tolles draus gemacht, das Kissen passt auch perfekt dazu.

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Hey meine Liebe <3
    Also ich finde deine Ideen super !
    Das Mamortischchen ist ja schon ein richtiger Hingucker, aber das weiße Blumenhöckerchen ist meeeega schön !
    Sehr sehr kreativ !
    Viele Grüße und ein tolles Wochenende <3
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
  11. Toller Post liebe Mona, ich habe auch viel bei mir Zuhause umgestaltet, zB meine Schneiderpuppe hatte braunes Standholz, welches ich dann weiß lackiert habe, auch einen Spiegel von Ikea und zwei Tischleuchten habe ich weiß lackiert, weil sie von der Optik in unser weißes Schlafzimmer passten, aber halt von der Farbe nicht.

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  12. Der Marmortisch ist wirklich toll und der kleine Beistelltisc ist auch sehr schön geworden.
    Liebe Grüße,
    Thi

    AntwortenLöschen

Euer Lob und eure konstruktive Kritik sind herzlich Willkommen.
Bitte nutzt meine Kommentarfunktion nicht als reine Werbeplattform für euren Blog; Links, welche inhaltlich mit meinem Post zusammenpassen, sind hingegen gerne gesehen! ♥
Eure Kommentare bzw. Fragen beantworte ich über die Kommentarfunktion meines Blogs, schaltet also die Benachrichtigung ein oder schaut wieder vorbei.
♥♥♥