Freitag, 24. November 2017

Wie ich zu dem wurde, was ich heute bin | big talk


Auf ihrem Blog "vielleicht wird alles vielleichter" (ich liebe dieses Wortspiel ja voll!) hat die liebe Pia auf eine ganz wundervolle Art und Weise auf ein Thema angesprochen, welches auch in meinem Leben eine große Rolle spielt: Nämlich weniger small talk und mehr big talk! Ich möchte jetzt nicht langatmig zusammenfassen, was Pia so erzählt hat, ich würde einfach sagen, ihr klickt mal rüber und lest euch den Post selbst durch! :)

Donnerstag, 23. November 2017

Die besten Haarkuren ohne Silikone aus der Drogerie

Obwohl ich meine Haare ja radikal abgeschnitten habe und vermeintlich gar nicht mehr so viel Haarpflege bräuchte, gehören Haarkuren für mich dennoch zur täglichen Routine. Zwar hab ich keinerlei trockene oder spröde Haarpartien mehr, aber ich kann nicht ohne, gehts euch auch so?

Seit dem Friseurbesuch habe ich ja auch vereinzelte blonde Highlights und meine Haare, fein und empfindlich wie sie sind, haben das Blondieren natürlich gar nicht gut vertragen. Deswegen greife ich tatsächlich in letzter Zeit ab und zu auch gerne wieder auf silikonhaltige Produkte zurück, aber immer nur vereinzelt, nie länger am Stück usw., sodass zwischendrin einfach immer genug Zeit ist, die Silikone wieder aus dem Haar zu waschen. Ich hatte mit meiner Friseurin eine interessante Diskussion, denn typisch Friseur konnte sie meinen "Ich verwende auf den Tod keine Silikone"-Philosophie so gar nicht verstehen, erzählte mir, dass heutzutage ja nur noch wasserlösliche bzw. rauswaschbare Silikone verwendet werden, dass es den Build-Up-Effekt gar nicht mehr gäbe usw.. So wirklich glauben kann und will ich es irgendwie nicht, ich fühle mich einfach wohler ohne Silikone, aber trotzdem hat sie irgendwas zum Bröckeln gebracht. Wie handhabt ihr das?

Nichtsdestotrotz soll es heute natürlich um silikonFREIE Produkte gehen und auch noch alle aus der Drogerie!


Montag, 20. November 2017

Second-Hand & Vintage Klamottenhaul - Basics, Extravagantes, Schmuck


Es wird Zeit, dass ich euch einen Sammelhaul über all meine Second-Hand & Vintagekäufe der letzten Monate zeige. Einige Dinge hab ich aktuell gekauft, einige Dinge wurden aber auch schon im Sommer gekauft, also nicht erschrecken, dass es so viel ist. Ist alles über 4-5 Monate angesammelt :)

Sonntag, 12. November 2017

Mein Leben: Was zuletzt geschah! Bullet Journal, letztes Fotoshooting, neuer Vintage-Kleiderschrank uvm.

Ein riesengroßes "Hallo!" an euch alle da draußen :)
Ich hoffe, euch geht es allen gut und ihr habt mich und meinen Blog nicht vergessen :) Manchmal spielt das Leben nicht so mit, wie man es gerne hätte oder plant und es geschehen auch weniger schöne Dinge, die einem viel Zeit rauben. So auch bei mir in den letzten Wochen - weiter mag ich da gar nicht drauf eingehen, aber ich wollte euch damit nur sagen, dass ich nicht grundlos von der Bloggerbildfläche verschwunden war. Jetzt wollen wir uns aber auf die schönen Dinge konzentrieren, ich wollte euch mal ein wenig erzählen, was bei mir in den letzten Wochen so los war, was mir wichtig war und was ich getan habe.

Die Lust am Fotografieren..
.. war bei mir nun einige Zeit nicht mehr da. Ihr wisst, Fotografieren ist meine Leidenschaft und das ist auch nie weggegangen, dennoch habe ich im letzten Jahr überhaupt nicht mehr fotografiert außer für meinen Blog. Neulich habe ich endlich mal wieder zur Kamera gegriffen und meine liebe Unifreundin Alena ein wenig geshootet, sie sieht so wunderschön aus, ich liebe jedes einzelne Bild! Insgesamt habe ich über 60 wundervolle Bilder bearbeitet, zeigen werde ich euch jetzt exemplarische drei :) Danke für den tollen Tag mit dir, du Süße <3


Projekt Bullet Journal
Bei der unfassbar kreativen Julia habe ich damals das erste mal etwas von Bullet Journals gesehen und war direkt so verliebt. Seitdem keimte in meinem Kopf das zarte Pflänzchen der Idee, so etwas für mich auch zu machen. Bei wem dieser Trend noch nicht angekommen ist: Bullet Journaling ist einfach die Idee, sich einen Kalender in einem blanko Notizbuch (am beliebtesten ist Papier mit zartgrauem Punkteraster, dieses sieht man kaum und dennoch hat man ein Raster zur Orientierung beim Zeichnen und schreiben) selber zu gestalten. Hierbei sind keine Grenzen gesetzt im Design und natürlich auch in dem, was man in das Journal reinpackt: Von normalen Jahres-, Monats- und Wochenübersichten bis hin zu personalisierten Seiten wie Aufzeichnungen der Schlafzeit, der Stimmung, Einkaufslisten, Notizlisten, Budgetübersichten usw., es gibt wirklich absolut keine Grenzen. Auf Pinterest findet man Unmengen an Ideen, an Bildern und Designs zum Nachzeichnen usw.. Ich habe schon ganz vieles fleißig auf meiner Pinterestpinnwand gesammelt, wer sich diese anschauen möchte, kann mal hier klicken! Ich bin bisher fleißig am werkeln, doch bisweilen steht mir mein Perfektionismus im Weg - denn so toll, wie die Pinterest Journals, sieht meins noch lange nicht aus und mit sowas kann ich immer nur schwer umgehen.. Tja, und wir dürfen die Tatsache nicht außer Acht lassen, dass ich absolut KEIN Planungs- oder Kalendermensch bin. Ich schreibe nie etwas auf, bin der verpeilte "Ach, das kann ich mir schon alles merken! - Hups, da hab ich wohl doch was vergessen"-Mensch.. Aber ich bin sehr kreativ und hatte einfach Lust auf dieses Projekt und wer weiß, vielleicht werde ich ja nun doch noch ein wenig organisierter... 


Ich bin jetzt Pflanzenmama!
Genauso unorganisiert und verplant ich bin, genauso unglücklich war bisher mein Umgang mit Pflanzen - dabei finde ich sie doch sooo schön! Das einzige, was bei mir toll "gedeiht", waren bisher Schnittblumen, aber die sind zum Zeitpunkt des Hinstellens sowieso dem Tode geweiht. Aber etwas Lebendes weiter am Leben halten? Hat irgendwie nicht funktioniert bisher. Wie der Zufall es will, habe ich bei eBay Kleinanzeigen einen Verkäufer hier in Köln gefunden, der einem beim Kauf einer seiner Pflanzen gewährt, ihn ohne Punkt und Komma so viel auszufragen bezüglich der Pflanzen"haltung", wie man kann und will. Da habe ich doch direkt 4 Pflanzen bei ihm gekauft! Kurz danach gab es auch noch einen kleinen Spontankauf bei Obi und jetzt bin ich in Besitz einer großen alten Aloe Vera Sorte, einem kleinen Efeugewächs, einer großen Grünlilie, noch einer kleinen Aloesorte und einer Pflanze, deren Name ich gerade vergessen habe, haha.. Bisher klappt es erstaunlich gut und ich bin so stolz, diese Pflanzen verleihen dem Raum den letzten Schliff, ich bin ganz verliebt <3


Neuer Lesestoff
Ich habe eine neue Autorin für mich entdeckt, deren Bücher ich in den letzten Wochen regelrecht verschlungen habe. Eine liebe Freundin hat sie mir empfohlen und ich bin so froh drum! Die Rede ist von der Autorin Tess Gerritsen, die Bücher gibt es bereits seit den späten 90ern, wenn ich mich recht erinnere, aber sie schreibt an der Reihe bis heute weiter, dementsprechend viele Bücher sind bereits erschienen. Vielen von euch ist vielleicht die Serie "Rizzoli & Isles" ein Begriff, die TV-Show basiert auf der Bücherreihe von Tess Gerritsen, denn dort geht es um Detective Jane Rizzoli und die Pathologin Maura Isles, unfassbar spannende Krimis, sie sind so zu empfehlen! Aber die TV Show hat wirklich bis auf den Namen der Hauptdarsteller wirklich absolut nichts mit den Büchern zu tun, wer diese TV Serie also bisher eher genervt weggezappt hat, der darf sich trotzdem gerne mal die Bücher anschauen, denn die haben wie gesagt im Prinzip absolut nichts mit dieser klischeehaften Hollywoodproduktion zu tun. Der erste Band der Reihe heißt "Die Chirurgin", ich bin momentan bei Bd. 4 "Schwesternmord", bisher haben mir alle Bücher ausnahmslos gefallen :)


Ein neues Vintageschätzchen schmückt mein Zuhause..
Ich bin stolze Besitzerin eines "neuen" Vintage Schrankes, welcher ein Makeover genießen durfte und nun in einem zarten grau-weiß erstrahlt. Ihr bekommt jetzt mal ein kleines Previewfoto, aber genaueres erfahrt ihr nochmal in einem gesonderten Post :)


Ich habe euch und das Bloggen so vermisst und ich bedanke mich auf diesem Wege nochmal für die Nachrichten, die mich von einigen von euch per Mail erreicht haben, ob bei mir alles in Ordnung sei. Es war so schön zu sehen, dass es hier in der Bloggerwelt Menschen gibt, die einen vermissen und denen es auffällt, wenn man mal nicht mehr da ist :) Also danke an euch! 

Ich hoffe, euch hat der kleine private Einblick gefallen und bis zum nächsten Mal <3

 photo sign_zps0izpyskn.png