Donnerstag, 23. November 2017

Die besten Haarkuren ohne Silikone aus der Drogerie

Obwohl ich meine Haare ja radikal abgeschnitten habe und vermeintlich gar nicht mehr so viel Haarpflege bräuchte, gehören Haarkuren für mich dennoch zur täglichen Routine. Zwar hab ich keinerlei trockene oder spröde Haarpartien mehr, aber ich kann nicht ohne, gehts euch auch so?

Seit dem Friseurbesuch habe ich ja auch vereinzelte blonde Highlights und meine Haare, fein und empfindlich wie sie sind, haben das Blondieren natürlich gar nicht gut vertragen. Deswegen greife ich tatsächlich in letzter Zeit ab und zu auch gerne wieder auf silikonhaltige Produkte zurück, aber immer nur vereinzelt, nie länger am Stück usw., sodass zwischendrin einfach immer genug Zeit ist, die Silikone wieder aus dem Haar zu waschen. Ich hatte mit meiner Friseurin eine interessante Diskussion, denn typisch Friseur konnte sie meinen "Ich verwende auf den Tod keine Silikone"-Philosophie so gar nicht verstehen, erzählte mir, dass heutzutage ja nur noch wasserlösliche bzw. rauswaschbare Silikone verwendet werden, dass es den Build-Up-Effekt gar nicht mehr gäbe usw.. So wirklich glauben kann und will ich es irgendwie nicht, ich fühle mich einfach wohler ohne Silikone, aber trotzdem hat sie irgendwas zum Bröckeln gebracht. Wie handhabt ihr das?

Nichtsdestotrotz soll es heute natürlich um silikonFREIE Produkte gehen und auch noch alle aus der Drogerie!




ISANA Professional Haarmaske Intensiv Pflege & Feuchtigkeit, Rossmann: 2,99€

Diese Kur ist mein neuster Zugang und ich bin sehr begeistert. Der Duft ist im Tiegel eher unauffällig, im Haar aber schön zu riechen, wenn gleich es hier stärker duftende Kandidaten gibt. Meine Haare sind weich, glänzend, ber trotzdem nicht beschwert.


ISANA Softbutter 3in1 Haarmaske, Rossmann: 1,99€

Ich nutze Masken ja wie Spülungen, also nach jeder Haarwäsche und nicht nur 1x die Woche oder so. Wem das zu viel ist, aber mit Spülung nicht genug Pflege erhält, der kann sich diese Maske mal anschauen. Der Duft ist sehr unspektakulär und schwach. Die Haare riechen recht dezent. Die Wirkung ist zu vergleichen mit einer sehr guten Spülung. Es kommt nicht an eine richtig dicke, reichhaltige Haarmaske heran, aber für den täglichen Gebrauch habe ich sie gerne genutzt und auch öfters mal gekauft, auch wenn ich jetzt vermutlich erstmal eine Pause mit dieser Maske mache, da die erstgenannte ISANA-Maske eher meine gewünschten Bedürfnisse erfüllt. Wer sehr trockenes, strapaziertes Haar hat, sollte diese Kur entweder als Spülungsersatz nutzen und zusätzlich noch ab und zu eine reichhaltigere Kur nutzen, oder eben direkt zu einem reichhaltigen Ersatz greifen.


Garnier Wahre Schätze Tiefenpflege-Maske Argan- und Camelia-Öl, je nach Bezugsquelle 3-4€

Mein absoluter Alltimefavourite! Weder in Puncto Pflege noch in Puncto Duft kommt eine silikonfreie Maske aus der Drogerie an diese hier heran. Ich mag die Konsistenz sehr gerne, sie ist eher fest und tropft somit nicht beim Nutzen. Den Duft finde ich sooo lecker und er ist sehr intensiv und langanhaltend in den Haaren. Die Pflegewirkung liebe ich ebenfalls und sie ist auch auf jeden Fall für "schwierigere Fälle" geeignet. Aber Achtung: Nahezu alle anderen Wahre Schätze Sachen enthalten Silikone, also nicht gutgläubig auch die anderen Kuren etc. ausprobieren :) Von der Pflegewirkung ähnlich gut empfinde ich die erst genannte ISANA Professional Kur.


GUHL Tiefenaufbau Intensiv Repair Kur, je nach Bezugsquelle 4-5€ (sorry, Kölns kalkhaltiges Wasser hinterlässt seine Spuren auf dem Deckel ^^)

Ich nenne diese Kur weiterhin mit Vorbehalt. Ich habe schon einmal erwähnt, dass diese Kur nirgends stehen hat, dass sie silikonfrei ist. Mit Blick auf die Inhaltsstoffe konnte ich jedoch keine offensichtlichen Silikone entdecken und auch bei Codecheck konnte ich nichts finden, aber ich bin auch kein Experte. Aber auf Nachfrage bei GUHL via Facebook wurde mir bestätigt, dass die Kur silikonfrei sei. Wieso in Zeiten des Wandels damit dann nicht geworben wird, wenn es doch so ist, verstehe ich nicht, denn für viele silikonfreie Nutzer und Nutzerinnen wäre das definitiv ein Kaufanreiz. Und man weiß natürlich auch nie, wer da an der anderen Leitung vor dem Computer sitzt und wieviel Ahnung die Person hat. Typisch wie ich bin, bleibe ich also misstrauisch :D Aber die Kur hat mir gut gefallen, hat die Haare erstaunlich weich gemacht, aber ich hatte tatsächlich nie das typische Silikongefühl, deswegen vertraue ich darauf. Der Duft ist lecker, aber recht süßlich, manchmal störte mich das, da ich noch lieber sanft-blumige Düfte mag, wie zum Beispiel bei der Garnier Wahre Schätze Kur. Und sie ist mir fast schon zu teuer, dafür dass ich Kur bei jeder Haarewäsche nutze. Trotzdem habe ich sie schon einige Male nachgekauft und kann sie empfehlen.

Kennt ihr eine der Kuren? Habt ihr noch Tipps und Empfehlungen für silikonfreie Haarpflegeprodukte, auf die ihr vertraut? :)


 photo sign_zps0izpyskn.png

Kommentare:

  1. Die Softbutter-Maske von Isana ist mein derzeitiger Favorit :) Meine Haare sind aber auch nicht so stark strapaziert, da bekommt sie es gut hin, diese gut zu pflegen, ohne dass sie beschwert werden. Die erste muss ich mir auf jeden Fall mal ansehen :) Auch die von Guhl mochte ich immer sehr gerne, wenn es mal etwas mehr sein durfte :)

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Ja, so wie du deine Haare beschreibst,klingt die Kur echt perfekt für dich! :) Ich hab ja zum Glück (inzwischen) auch keinerlei Probleme mit trockenen oder spröden Haaren und IM PRINZIP würde die Kur für mich auch reichen, aber ich mags gerne ein bisschen mehr, was das angeht :D Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Ich muss mal eine Kur von Isana ausprobieren, nachdem ich so glücklich mit den Shampoos bin! Die Kur von Guhl kenne ich, die finde ich auch ganz gut.

    Alles Liebe www.bohemianloverbabe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sel, ich hab auch ein Isana Shampoo und bin damit seeehr zufrieden :) Ich hoffe, du bist mit einer der Kuren ebenfalls so zufrieden wie ich :) Liebe Grüße

      Löschen
  3. Liebe Mona,
    ein sehr interessanter Post und ich finde es schön, dass es doch zwei Isana Produkte sind, ich glaube die Eigenmarken darf man echt nicht unterschätzen.
    Ich mochte die Kur von Guhl gar nicht, mir war sie zu dünn und ich hatte das Gefühl, dass sie überhaupt nichts macht.

    Liebste Grüße
    Therese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Therese :) Ja ohne scheiss, ich finde ISANA bisher echt klasse, mein aktuelles Lieblingsshampoo ist auch von dort.. Ich mag ISANA tatsächlich auch lieber als Balea teilweise.. Wobei beide Eigenmarken für ihre Preise toll sind. Schade, dass dir die Kur von Guhl nicht zugesagt hat, ich würde sie im Vergleich zu anderen Kuren aber auch definitiv zu den leichteren zählen. Liebe Grüße <3

      Löschen
  4. Ich bin ja absoluter HASK-Fan geworden, seit ich die Repairing-Serie testen durfte, aber in einem Produkt, ich meine, es wäre auch die Kur, ist minimal Silikon, was mich aber nicht stört. Ich halte es da wie Du, dass ich immer mal abwechsle und meinen Haaren bekommt das auch gut. Allerdings darf ich Kuren nicht zu oft machen, sonst machen meine Haare schnell schlapp. Von Isana verwende ich gerade das Shampoo und die Spülung in der goldenen Packung, da ist auch irgendwas mit Öl drin, die hatte ich schon mal und finde sie auch richtig gut als günstige Alternative, denn Hask ist mit 6 Euro rum für Shampoo und Spülung schon nicht so günstig. Danke für die guten Tipps, merken tu ich mir das auf jeden Fall mal. Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea :) Ja, deine Liebe zu Hask Produkten hab ich schon mitgekriegt :) Ja wenn es nur so wenig Silikon ist und man da grundsätzlich kein riesen Problem mit Silikonen hat, ist das durchaus vertretbar :) Ich mag mein Isana Shampoo auch super gerne (habe eins aus der pinken Reihe). Liebe Grüße <3

      Löschen
  5. Die "Wahre Schätze" benutze ich, obwohl mich Guhl jetzt auch interessiert .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie, ich hoffe, du bist mit Guhl zufrieden, falls du sie probierst :) Liebe Grüße <3

      Löschen
  6. Hey Mona,
    ich werde mir die Isana Kur mal anschauen. Der Preis ist ja unschlagbar. Ich find auch die Reihe für Braune Haare von Balea ziemlich genial, die ist auch silikonfrei und macht super weiche, duftende, glänzende Haare. Aber ich weiß nicht ob die auch eine Kur haben.
    Schönes Wochenende dir!
    Liebst,
    Pia
    vielleicht wird alles vielleichter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia :) Die von Balea muss ich mir unbedingt mal im Hinterkopf behalten, früher habe ich so Sachen für braunes Haar immer total gerne und viel genutzt, irgendwie ist das inzwischen eingeschlafen. Liebe Grüße :)

      Löschen
  7. Ich benutze auch sehr gerne Haarkuren ohne Silikone, die von Isana mag ich auch sehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jayjay, freut mich zu hören, dass dir die Kuren von Isana auch so gut gefallen wie mir :) Liebe Grüße

      Löschen
  8. Huiui, wieso habe ich noch nie Haarprodukte von Isana gesehen? Die beiden Masken haben mich total angesprochen, da muss ich das nächste Mal im Rossmann auf jeden Fall die Augen aufmachen!
    Ich war jahrelang auch total gegen Silikone, dann hab ich beschlossen, dass es nicht mehr wichtig ist und jetzt benutze ich trotzdem wieder Produkte ohne Silikone. :D Hab einfach für mich gemerkt, dass mir die "herkömmlichen" Sachen nicht mehr gefallen und mittlerweile ist da ja pflegetechnisch fast kein Unterschied mehr zu bemerken, finde ich..

    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  9. Kuren sind so ne Sache... Ich weiß, dass es meinen Haaren besser täte, aber irgendwie mag meine Kopfhaut sie nicht. Wenn ich mir Haarkur in die Haare einmassiere, kann ich 5-10 Minutn später ganze Haarknäuel runterzupfen. Den Grund kenne ich bis heute nicht, aber es trifft auf so gut wie alle Produkte zu, weswegen ich einen der Hauptbestandteile verdächtige. Hinzu kommt, dass in vielen Sheabutter drin ist, auf das ich leider sehr heftig reagiere.
    Von den Kuren kenne ich nur die Guhl Kur, die hab ich 2-3x nachgekauft, aber danach nicht mehr benutzt. Sie war recht durchschnittlich und war erstaunlich schnell leer. Duft und Konsistenz fand ich aber toll. Bis heute warte ich noch auf eine Rezeptur, die sowohl Haar und Haut glücklich machen und bin leider auf noch nichts gestoßen. Haarkuren von Isana bin ich noch nicht begegnet, aber die INCI sehen für diesen Preisbereich gar nicht mal so schlecht aus, interessant!. Die schlimmste Haarkuren, die ich mal hatte waren die Tuben von Alverde. DAnach hatte ich übelst verknotete Haare und Haarausfall o_O

    P.S. Dat Wasser von Kölle is schläsch... :P

    AntwortenLöschen
  10. Toller Artikel, die Isana Produkte kannte ich bis jetzt auch noch nicht.. Mittlerweile verzichten ziemlich viele Hersteller auf die chemischen Zusätze, so wie viele kleine natürliche Kosmetikmarken. Ich selbst bin mal auf die Haarkur von Belvide aufmerksam geworden. Hab das mal bei Instagram gesehen und dann selbst bestellt. Es werden zwei verschiedene Kuren angeboten, einmal mit Walnuss als Leitwirkstoff und einmal mit Manuka Honig als Leitwirkstoff. Ich selbst habe die mit Walnuss getestet und bin super zufrieden. Geschmeidiges und glänzendes Haar, so wie man sich das wünscht nach auftragen einer Kur und das ganze zu 100% natürlich. Schauts euch mal an, hier der Link:

    https://belvide.de/produkt/haarmaske-geschaedigtes-haar/

    Grüße Pia

    AntwortenLöschen

Euer Lob und eure konstruktive Kritik sind herzlich Willkommen.
Bitte nutzt meine Kommentarfunktion nicht als reine Werbeplattform für euren Blog; Links, welche inhaltlich mit meinem Post zusammenpassen, sind hingegen gerne gesehen! ♥
Eure Kommentare bzw. Fragen beantworte ich über die Kommentarfunktion meines Blogs, schaltet also die Benachrichtigung ein oder schaut wieder vorbei.
♥♥♥